Michael Schrodi zu Gast bei den Jusos Starnberg

Jusos diskutieren zum Thema „Schreckgespenst Politik – Wie kann man junge Menschen für Politik begeistern?“

Am vergangenen Montag, 17.09.2018, luden wir, die Jusos Starnberg, den Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Fürstenfeldbruck Michael Schrodi (SPD) ins Restaurant „Zum Bären“ nach Gauting ein. Zum Thema „Schreckgespenst Politik – Wie kann man junge Menschen für Politik begeistern?“ diskutierten SPD-Mitglieder allen Altersgruppen, wie es gelingen kann, junge Menschen für Politik zu begeistern. Michael Schrodi, der seit September 2017 als Abgeordneter beschäftigt ist, war bis zu seiner Berufung in den Bundestag als Gymnasiallehrer für die Fächer Deutsch, Geschichte und Sozialkunde tätig. Er weiß genau: „Die Jugend ist nicht unpolitisch. Sie neigt aber eher dazu, sich für einzelne Projekte zu engagieren!“ Nico Wunderle, unser Vorsitzende der Jusos Starnberg, macht daraufhin deutlich, dass „das Engagement in Parteien manchmal etwas verstaubt wirkt“ und es deswegen schwierig ist, neue, aktive, junge Menschen für politisches Engagement zu gewinnen. Deswegen ist es für Schrodi wichtig, dass Politik „nicht nur im Hinterzimmer stattfindet, sondern junge politische Gruppen wie die Jusos durch öffentliche Präsenz und tolle Aktionen auf sich aufmerksam machen.“ Wunderle, der seit Juni 2016 bei der SPD und den Jusos aktiv ist, nimmt sich diesen Ratschlag zu Herzen und hofft, in den nächsten Monaten viele tolle Aktionen auf die Beine stellen zu können und neue Mitglieder für Jusos zu begeistern. „Es gibt viele Gründe, sich politisch zu engagieren: Der Kampf gegen eine rechte, menschenfeindliche Gesinnung, Populismus und ungleiche Lebensverhältnisse sind nur einige Gründe, warum es sinnvoll ist, sich politisch zu engagieren!“ Außerdem fordert Wunderle mehr Politische Bildung an Schulen und bekommt von Schrodi Unterstützung: „Es ist mir vollkommen klar, dass ein bis zwei Stunden Sozialkundeunterricht ab der zehnten Klasse viel zu wenig ist und sich das verändern muss!“ Christiane Kern, Landtagskandidatin für den Stimmkreis Starnberg, betont außerdem, dass es wichtig sei, Frauen für Politik zu begeistern. Einer Statistik des statistischen Bundesamtes von 2016 zufolge liegt der Anteil weiblicher Mitglieder der SPD bei nur 32,2 Prozent.

Auf die Frage, welche Themen von der SPD dringend angegangen werden müssen, antwortet unsere Beisitzerin Janina Schäfer „Die Zustände in den Kinderkrippen und Krankenhäusern sind untragbar. Die Beschäftigten sind total überlastet. Hier muss dringend investiert werden!“

Schrodi, der ebenfalls im Finanzausschuss tätig ist, spricht sich gegen die sogenannte „Schwarze Null“ aus. Er stellt klar: „Es ist an der Zeit, die Soziale Frage der Umverteilung wieder mehr zu stellen!“ Außerdem fordert er deutlich mehr Investitionen, um die Zukunft zu sichern!“

Wir sind zufrieden mit der Veranstaltung. „Es war ein wirklich toller Abend und ich hoffe, dass wir mit unserer nächsten Veranstaltung auch ein paar neue Mitglieder für uns gewinnen können. Wir planen für den 29.09.2018 um 15 Uhr einen Wohnraumflashmob in Starnberg am Kirchplatz. Wir werden dort zelten und so auf die Wohnungsnot aufmerksam machen!“, freut sich Nico Wunderle.

Am 27. Oktober treffen sich Johano Strasser und Kevin Kühnert in Starnberg zum Dialog über die Zukunft der Sozialdemokratie.

Johano Strasser war einer der führenden Köpfe der Nach-68er-Bewegung und ist aktuell Mitglied der Grundwerte-Kommission der SPD.
Kevin Kühnert ist Vorsitzender der Jungsozialisten und einer breiten Öffentlichkeit insbesondere in der Diskussion um die Neu-Auflage der Großen Koalition bekannt geworden.

Die Sozialdemokratie hat ihre Ursprünge im 19. Jahrhundert. Sie kann auf eine durch heftige Orientierungskämpfe geprägte, im Ergebnis aber stolze und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Sie war immer ein Bollwerk gegen Diktaturen (s. Widerstand gegen das Ermächtigungsgesetz) und ein Garant für die Teilhabe auch der ‚kleinen Leute‘ am technischen und wirtschaftlichen Fortschritt. Aktuell kämpft die Sozialdemokratie in ganz Europa um ihren Platz im politischen und gesellschaftlichen Spektrum.

Getrennt durch eine Generation und geprägt durch unterschiedliche Erfahrungen nähern sich Johano Strasser und Kevin Kühnert der Frage, welche gesellschaftliche und historische Aufgabe die Sozialdemokratie bei der Gestaltung der Zukunft hat. Was ist die Antwort auf Klimawandel, weiteres Auseinandergehen der Schere zwischen arm und reich, Auseinanderdriften der Gesellschaft, Automatisierung, Verknappung der Ressourcen, Globalisierung, Bevölkerungswachstum insbesondere in unserem Nachbarkontinent Afrika, Migrationsströme usw.?
Anlass der Veranstaltung ist die 50jährige SPD-Mitgliedschaft von Johano Strasser. Moderieren wird Julia Ney. Weiterlesen

Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung finden im Landkreis Starnberg derzeit Aktionstage statt. Ganz besonders empfehlen wir die Filmvorführung von „Berg Fidel – Eine Schule für alle!“ mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Inklusion.

Auf dem Podium sitzen u.a. Grundschullehrerin Angelika Banner (hat an der Grundschule Münsing Inklusion etabliert) und Nico Wunderle (Vorsitzender der Jusos Starnberg, Sozialpädagoge und Rollstuhlfahrer)

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Sissi Fuchsenberger (Bezirkstagskandidatin der SPD), die selbst als Sonderpädagogin arbeitet und Inklusion als eines ihrer Schwerpunktthemen behandelt.

Wann? 07.Mai 2018, 19 Uhr
Wo? Kino Breitwand Gauting (Bahnhofsplatz 2, 82131 Gauting)

Es ist Weihnachten! Seit mehr als 2000 Jahren gedenken Christinnen und Christen der Geburt Jesu Christus, der gekommen war, um die Welt zu erlösen.

Ob ihm das gelungen ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Fest steht, auf unserer Welt gibt es noch immer viel zu viel Unrecht und Ungerechtigkeit. Die Weihnachtsgeschichte, die heute Abend in allen Kirchen vorgetragen wird, ist schon seit Menschengedenken immer aktuell und hochbrisant. Politisch betrachtet ist es eine Fluchtgeschichte und die Reaktionen der Gastwirt*innen und Herbergsbesitzer*innen veranschaulicht treffend, wie es Menschen auf der Flucht vermutlich geht. Es wird klar, mit welchen Mauern voller Vorurteile sie zu kämpfen haben und wie sie sich durchkämpfen müssen, um sich behaupten zu können. Weiterlesen

Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten und anschließender Erstwählerparty im Jugendhaus Wörthsee
Das erste Mal wählen – eine spannende Sache! Doch wer verbirgt sich hinter den Namen auf dem Wahlzettel? Wem soll ich meine Erststimme geben? Um die Qual der Wahl zu erleichtern, haben Sprecherrat und Trägerverein des Jugendhauses Wörthsee die Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 224 (Landkreis Starnberg, Landkreis Landsberg und Germering) ins Jugendhaus eingeladen. Die Kandidaten, die unseren Wahlkreis in Berlin vertreten wollen, stellen sich den jungen Wählern vor, beantworten deren Fragen und erklären, was sie im Bundestag erreichen wollen.
Die Podiumsdiskussion findet am 15. September um 18 Uhr im Wörthseer Jugendhaus, Graf-Toerring-Straße 13, statt.
Nach der Diskussion gibt es einen kleinen Imbiss und dann startet die Erstwählerparty – mit freiem Eintritt für alle Erstwähler, darum bitte Ausweis mitbringen.

Die Moderation übernimmt Christine Rose vom Bayerischen Rundfunk

Liebe Erstwählerin, lieber Erstwähler, liebe*r Interessierte,

Wir, die Jusos Starnberg, möchten Euch zum  gemeinsamen Bowlingabend  mit unserem Bundestagskandidaten, Christian Winklmeier, nach Andechs einladen. Wir treffen uns am 22. September 2017 um 17 Uhr im Bowlingparadies „Bowling Islands“ (Dachsbogen 4) und freuen uns, euch kennenzulernen!

Bitte gebt bei Hannes (Hannes.Wagner@jusos-starnberg.de) Bescheid, wenn ihr kommen möchtet!

Wenn ich die Nachrichten der letzten Tage und Wochen verfolge, merke ich, es tut sich viel. Die Parteien bereiten sich immer intensiver auf die Bundestagswahl vor und kämpfen hart, um die Wählergunst. Ich habe mich schon entschieden, wen ich wählen werde, während ganz viele Leute noch nicht einmal wissen, ob sie den wohl zu schweren Weg ins Wahllokal aufnehmen oder ihnen unsere Demokratie eine Briefmarke wert ist. Warum auch? Es ging doch sonst auch immer gut.  Weiterlesen

Es ist erst 27 Jahre her

Am 17. Mai 1990 unternahm die Weltgesundheitsorganisation etwas schon lange Überfälliges: Sie strich Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten. Seitdem gilt dieses Datum als internationaler Tag gegen Homophobie. In vielen Ländern der Welt werden Menschen immer noch wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt, eingesperrt oder ermordet.

Weiterlesen

Neugründung der Jusos Landsberg  gelungen

Am Sonntag, 7. Mai 2017, trafen wir uns  mit engagierten Jusos aus Landsberg im Café Mondial am Bahnhof in Landsberg am Lech. In Anwesenheit des Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Starnberg – Landsberg – Germering Christian Winklmeier und der stellvertretenden Vorsitzenden der Jusos Oberbayern Julia Worch sowie Markus Wasserle, dem Kreisvorsitzenden der Landsberger SPD gründeten sie den Unterbezirk der Jusos Landsberg. Neuer Vorsitzender ist der 19jährige Abiturient Sebastian Dau. Den Vorstand komplettieren seine beiden Stellvertreter Maximilian Wiesmann aus Kaufering und Eva Aviles, die gleichzeitig SPD-Ortsvereins-Vorsitzende in Schondorf ist. Somit gibt es nun im ganzen Wahlkreis 224 aktive Jusos.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den Jusos Landsberg und wünschen alles erdenklich Gute!

 

Liebe Freunde und Freundinnen Jusos Starnberg, und der SPD,

Wir, die Jusos Starnberg, laden Euch am Montag, 03.04.2017, um 18:30 Uhr (Der Film beginnt um 19.00 Uhr) zum gemeinsamen Kinoabend im Breitwand-Kino in Gauting, Bahnhofstraße 2, ein. Wir haben uns überlegt zusammen den Film „Der junge Karl Marx“ anzuschauen . Anschließend möchten wir mit euch bei gemütlicher Atmosphäre im Café Abacus (direkt neben dem Kino) über den Film ins Gespräch kommen. Weiterlesen